Am 6. November 2018 setzt das BMFSFJ den Startschuss für eine Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe.
Im Koalitionsvertrag war ein breiter Dialog mit Akteuren aus Wissenschaft und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe und den Ländern und Kommunen im Vorfeld der neuen Gesetzesinitiative angekündigt. Diesen Dialogprozess setzt das BMFSFJ nun unter dem Titel »Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe« mit der Auftaktkonferenz am 6. November in Berlin, bei der auch das DIJuF vertreten sein wird, in Gang.

Das DIJuF hält Sie hier über den Stand der – aktuellen wie perspektivisch geplanten – Reforminhalte (einschl. Synopsen) auf dem Laufenden und möchte eine Plattform für Informationen und gemeinsamen Austausch bieten.

Nach der Auftaktkonferenz werden die Materialien dieser Seite zum Reformprozess 2016/2017 in einem Archiv abrufbar sein.

 

»  AKTUELLES

»  ZWISCHENRUF

»  THEMEN

»  Grundaspekte der Kinder und Jugendhilfe

»  Kinderschutz

»  Inklusion

»  Fremdunterbringung

»  Sozialraum

 

»  DISKUSSION

»  GESETZESMATERIALIEN | Synopsen

»  REFORMPROZESS 2016 | 2017